New Israel Fund Schweiz
הקרן החדשה לישראל שוויץ

Aktuelle Spendeaktion

In Erinnerung an Daniel Eisner s.A. möchte NIF Schweiz am 1. Dezember ein von NIF-Shatil durchgeführtes Radio-Training in Tel Aviv für Teilnehmende aus gemeinnützigen Organisationen unterstützen. Daniel Eisner war Mitglied der SRF-Nachrichtenredaktion und des NIF Schweiz.

Spenden mit dem Vermerk „Daniel Radio“ überweisen Sie an:

Neuer Israel Fonds Schweiz
Winkelriedplatz 4, 4053 Basel
PC 40-37333-1 oder
IBAN CH56 0900 0000 400373331

  • Daniel Eisner Radio Aktion
  • Daniel Eisner Moderation
  • IMG_2375

Völlig überraschend ist am 19. November 2019 Daniel Eisner, aktives Mitglied der NIF-Ortsgruppe Bern, im Alter von nur 58 Jahren an einem Herzstillstand gestorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Noëmi Gradwohl und zwei Kinder im Teenageralter.

Mehrere hundert Personen nahmen an der Trauerfeier auf dem Jüdischen Friedhof Bern teil, darunter Stadtpräsident Alec von Graffenried, aber auch zahlreiche Kolleginnen und Kollegen von Schweizer Radio und Fernsehen SRF, wo der Verstorbene während 30 Jahren tätig war:  Er war Redaktor und Moderator beim damaligen DRS3, dann Produzent der TV-Sendung „Arena“, später Mitglied der Nachrichtenredaktion von Radio SRF und zuletzt bei SRF4 News. „Mit seinem Können hat er immer wieder neue Entwicklungen und Formate entscheidend mitgeprägt“, attestieren ihm Direktion und Mitarbeitende von SRF in ihrer Todesanzeige. Fassungslosigkeit prägt die zahlreichen Reaktionen in den digitalen Medien. Die Jüdische Gemeinde Bern verschob einen geplanten Sportevent auf nächstes Jahr.

Von Daniel Eisners beruflichen Erfahrungen durfte auch der Neue Israel Fonds (NIF) Schweiz profitieren, deren Ortskomitee Bern der Verstorbene angehörte. Nachhaltig in Erinnerung bleibt etwa die Tagung vom September 2016 zur israelischen Demokratie im voll besetzten Saal der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich (ICZ), an der Eisner die Paneldiskussion moderierte (im oberen Bild mit Yves Kugelmann, Amos Schocken, Talia Sason, Yulia Zmelinsky und Carmi Gilon). Der Nahostthematik galt auch seine letzte Produktion – eine halbstündige Sendung über den Suezkanal in der Rubrik „Zeitblende“ vom 16. November. Hören Sie hier diese Produktion. 

Wir trauern um einen Freund.